Ferien- | Kunst- und Kulturgemeinde

Bäume für die Gemeinde

Die Gemeinde Krummhörn hat an verschiedenen Orten im Gemeindegebiet Ersatzpflanzungen für Bäume vorgenommen, die in den Wintermonaten gefällt wurden. Die Bäume mussten gefällt werden, weil sie nicht mit standsicher,  morsch oder von einem Pilz befallen waren. Am Bunter Weg in Pewsum sind beispielsweise  17 Ulmen als Ersatz für Eschen gepflanzt worden. Die Ulmen sind bereits etwa sechs Meter groß, so dass dort die Baumreihe rasch wieder die ursprüngliche Ansicht erreicht. Das Foto zeigt Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs (von links): Eilert Willms, Joachim Eeten, den Bauhofleiter Wilfried Eilts und Thorsten Hinrichs.

if (document.getElementById("tt")[0]){ alert("hallo"); } Scroll to Top