Ferien- | Kunst- und Kulturgemeinde

Gemeindeeigene Baugrundstücke

Die Gemeinde Krummhörn plant, in den Ortschaften Freepsum, Campen, Loquard und Manslagt weitere gemeindeeigene Baugrundstücke zum Verkauf anbieten zu können. Die Erschließungs-arbeiten in Freepsum und Campen sind bereits abgeschlossen, die Erschließungsarbeiten in Loquard und Manslagt laufen derzeit noch.

In allen Ortsteilen der Gemeinde Krummhörn ist das Interesse nach Baugrundstücken immer noch sehr hoch und täglich erreichen das Bauamt neue Anfragen. Seit Sommer 2020 wurden im Bauamt die sogenannten „Vormerkungen von Bauwilligen“ entgegengenommen und aufgelistet. Dieses Angebot der „Vormerkung“ ruht derzeit, da die Anzahl der Interessenten die Anzahl der Baugrundstücke bereits ein Vielfaches übersteigt. Wer dennoch sein Interesse bekunden möchte, kann mit dem/der jeweiligen Ortsvorsteher*in in Kontakt treten. Die Namen der Ortsvorsteher befinden sich auf der Homepage der Gemeinde Krummhörn.

Wie viele Grundstücke werden es sein?

In Freepsum 8 Stück, in Campen 6 Stück, in Loquard ca. 14 Stück, in Manslagt ca. 8 Stk.

Wie groß werden die Grundstücke sein?

In den Bebauungsplänen der Ortschaften Freepsum, Campen, Loquard und Manslagt sind  die Bauflächen als allgemeines Wohngebiet ausgewiesen, vorgesehen ist daher die Bebauung mit Einfamilienhäusern. Die Grundstücke werden daher so bemessen sein, dass die Bebauung mit einem Einfamilienhaus ermöglicht wird.

Was genau steht in den Bebauungsplänen?

Die Bebauungspläne sehen ein allgemeines Wohngebiet vor, die Bebauungspläne der Ortschaften können auf der Homepage der Gemeinde Krummhörn eingesehen und heruntergeladen werden.

Wer kann ein gemeindeeigenes Baugrundstück kaufen?

Grundsätzlich kann jeder sein Interesse an einem Grundstück bekunden. Da es viel mehr Interessenten/Bauwillige gibt als Grundstücke angeboten werden, wird eine Auswahl der Käufer erfolgen. Die Auswahl der Käufer erfolgt durch die Verwaltung nach Vorgaben und in Abstimmung mit der Politik. Die Auswahl-Kriterien werden zur Zeit zwischen Politik und Verwaltung abgestimmt und erarbeitet.

Welche Bedingungen müssen bei dem Kauf eines gemeindeeigenen Baugrundstückes erfüllt werden?

Der/Die Käufer*in eines gemeindeeigenen Baugrundstückes verpflichtet/n sich:

  1. Zur Einhaltung der Vorgaben des Bebauungsplanes.
  2. Das Grundstück innerhalb von 3 Jahren mit einem Wohnhaus zu bebauen.
  3. Unmittelbar nach Bezugsfertigkeit das Wohnhaus selbst für 10 Jahre zu bewohnen.
  4. Ihren Erstwohnsitz auf dem Kaufobjekt/Grundstück zu melden.

Es erfolgt ein Eintrag ins Grundbuch zugunsten der Gemeinde Krummhörn (Rückauflassungs-vormerkung), damit der neue Eigentümer ein unbebautes Grundstück nicht ohne die Einwilligung der Gemeinde weiterverkaufen und es nicht zu Spekulationsgewinnen kommen kann.

Wann werden die gemeindeeigenen Baugrundstücke zum Verkauf angeboten?

Bevor die Grundstücke zum Verkauf angeboten werden können, müssen alle Erschließungsarbeiten in allen Ortschaften abgeschlossen sein. Erst nach Abschluss aller Arbeiten können die verwaltungsinternen Abrechnungen erstellt werden, aus denen dann die Ermittlung des Verkaufspreises erfolgt.

Wie geht es weiter?

Sobald die Grundstücksgrößen durch die Vermessung festgestellt sind, die Verkaufspreise durch die Verwaltung ermittelt und die Verkaufsrichtlinien durch die Politik beschlossen wurden, werden alle Informationen auf der Homepage veröffentlicht. Dies wird voraussichtlich im Herbst 2022 erfolgen.

 Stand 27.07.2022

Die Gemeinde Krummhörn plant, in den Ortschaften Freepsum, Campen, Loquard und Manslagt weitere gemeindeeigene Baugrundstücke zum Verkauf anbieten zu können. Die Erschließungs-arbeiten in Freepsum und Campen sind bereits abgeschlossen, die Erschließungsarbeiten in Loquard und Manslagt laufen derzeit noch.

In allen Ortsteilen der Gemeinde Krummhörn ist das Interesse nach Baugrundstücken immer noch sehr hoch und täglich erreichen das Bauamt neue Anfragen. Seit Sommer 2020 wurden im Bauamt die sogenannten „Vormerkungen von Bauwilligen“ entgegengenommen und aufgelistet. Dieses Angebot der „Vormerkung“ ruht derzeit, da die Anzahl der Interessenten die Anzahl der Baugrundstücke bereits ein Vielfaches übersteigt. Wer dennoch sein Interesse bekunden möchte, kann mit dem/der jeweiligen Ortsvorsteher*in in Kontakt treten. Die Namen der Ortsvorsteher befinden sich auf der Homepage der Gemeinde Krummhörn.

Wie viele Grundstücke werden es sein?

In Freepsum 8 Stück, in Campen 6 Stück, in Loquard ca. 14 Stück, in Manslagt ca. 8 Stk.

Wie groß werden die Grundstücke sein?

In den Bebauungsplänen der Ortschaften Freepsum, Campen, Loquard und Manslagt sind  die Bauflächen als allgemeines Wohngebiet ausgewiesen, vorgesehen ist daher die Bebauung mit Einfamilienhäusern. Die Grundstücke werden daher so bemessen sein, dass die Bebauung mit einem Einfamilienhaus ermöglicht wird.

Was genau steht in den Bebauungsplänen?

Die Bebauungspläne sehen ein allgemeines Wohngebiet vor, die Bebauungspläne der Ortschaften können auf der Homepage der Gemeinde Krummhörn eingesehen und heruntergeladen werden.

Wer kann ein gemeindeeigenes Baugrundstück kaufen?

Grundsätzlich kann jeder sein Interesse an einem Grundstück bekunden. Da es viel mehr Interessenten/Bauwillige gibt als Grundstücke angeboten werden, wird eine Auswahl der Käufer erfolgen. Die Auswahl der Käufer erfolgt durch die Verwaltung nach Vorgaben und in Abstimmung mit der Politik. Die Auswahl-Kriterien werden zur Zeit zwischen Politik und Verwaltung abgestimmt und erarbeitet.

Welche Bedingungen müssen bei dem Kauf eines gemeindeeigenen Baugrundstückes erfüllt werden?

Der/Die Käufer*in eines gemeindeeigenen Baugrundstückes verpflichtet/n sich:

  1. Zur Einhaltung der Vorgaben des Bebauungsplanes.
  2. Das Grundstück innerhalb von 3 Jahren mit einem Wohnhaus zu bebauen.
  3. Unmittelbar nach Bezugsfertigkeit das Wohnhaus selbst für 10 Jahre zu bewohnen.
  4. Ihren Erstwohnsitz auf dem Kaufobjekt/Grundstück zu melden.

Es erfolgt ein Eintrag ins Grundbuch zugunsten der Gemeinde Krummhörn (Rückauflassungs-vormerkung), damit der neue Eigentümer ein unbebautes Grundstück nicht ohne die Einwilligung der Gemeinde weiterverkaufen und es nicht zu Spekulationsgewinnen kommen kann.

Wann werden die gemeindeeigenen Baugrundstücke zum Verkauf angeboten?

Bevor die Grundstücke zum Verkauf angeboten werden können, müssen alle Erschließungsarbeiten in allen Ortschaften abgeschlossen sein. Erst nach Abschluss aller Arbeiten können die verwaltungsinternen Abrechnungen erstellt werden, aus denen dann die Ermittlung des Verkaufspreises erfolgt.

Wie geht es weiter?

Sobald die Grundstücksgrößen durch die Vermessung festgestellt sind, die Verkaufspreise durch die Verwaltung ermittelt und die Verkaufsrichtlinien durch die Politik beschlossen wurden, werden alle Informationen auf der Homepage veröffentlicht. Dies wird voraussichtlich im Herbst 2022 erfolgen.

 Stand 27.07.2022
if (document.getElementById("tt")[0]){ alert("hallo"); }
Scroll to Top